07 Okt

Fotos, Grafiken und Bilder in OneNote einfügen

Ich habe Dir in diesem Blog bereits erklärt, wie Du Texte aller Art auf OneNote-Seiten platzierst und bearbeitest. Das ist für viele Zwecke wie Protokolle, die meisten Arbeitsblätter, Briefvorlagen oder einfache Notizen völlig ausreichend. Außerdem weißt Du auch schon, wie Du Informationen mit Hilfe von Tabellen übersichtlich strukturierst. Das gibt Dir ein wenig mehr Spielraum bei der Gestaltung von OneNote-Seiten.

Für anschaulichen Unterricht und abwechslungsreiche Unterlagen brauchen wir aber noch weitere Elemente, die Dich bei der Visualisierung von Inhalten unterstützen, zum Beispiel Fotos, Grafiken und Bilder.

Du kannst Dir Deine OneNote-Seiten als multimediale Pinnwände vorstellen: Du kannst auf ihnen nämlich nicht nur Text hinterlassen, sondern zum Beispiel auch Fotos, Grafiken und sonstige Bilder einfügen, und zwar an jeder beliebigen Stelle. In diesem Artikel erfährst Du nun also, wie Du herkömmliche Bilddateien in OneNote platzieren und bearbeiten kannst.

OneNote für Lehrer - Banner

Beispiel:

In Deinem Englisch-Unterricht geht es um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt London. Dafür hast Du in OneNote bereits einen Abschnitt mit mehreren Seiten angelegt.

Seiten in OneNote: Sehenswürdigkeiten in London

Auf den einzelnen Seiten hast Du bereits grundlegende Informationen zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten eingetragen, zum Beispiel Eckdaten aus einem Lexikon oder eine Beschreibung von Wikipedia.

OneNote-Seite: Text über die Tower Bridge

Jetzt möchtest Du noch passende Fotos zu den Texten hinzufügen, die Du zum Beispiel noch von der letzten Klassenfahrt auf der Festplatte hast.

Der einfachste Weg: Klicke auf der OneNote-Seite an die Stelle, an der Du das Foto einfügen möchtest. Als nächstes wählst Du oben in der Funktionsleiste den Reiter „Einfügen“ aus und klickst dort auf den Eintrag „Bilder“ (hier in der Mitte).

Bilder einfügen in OneNote

Jetzt öffnet sich ein Explorer-Fenster, wie Du es innerhalb von Windows bereits aus vielen Computer-Programmen kennst. Gehe zu dem Ordner, in dem Du das Foto gespeichert hast und wähle dort die gewünschte Bilddatei. In unserem Beispiel suchen wir ein Foto von der berühmten Tower Bridge in London aus:

Explorer-Fenster in Windows: Bilder aus London

OneNote fügt das ausgewählte Foto im nächsten Schritt direkt auf Deiner Seite ein – aber vermutlich auf Anhieb nicht genau in der Größe, wie Du es Dir vorgestellt hast.

OneNote-Seite mit Foto von Tower Bridge - zu groß

Erinnerst Du Dich daran, wie Du die Größe und die Position von Textboxen nachträglich verändern kannst? Genau so kannst Du jetzt auch das Foto größer oder kleiner ziehen: Gehe mit dem Mauspfeil über die Ränder Deines Fotos, halte die linke Maustaste gedrückt und bewege die Maus in eine beliebige Richtung. Das Foto verändert sich mit der Bewegung. Wenn Du mit der neuen Größe zufrieden bist, lässt Du die Maustaste einfach los.

OneNote-Seite mit kompletter Info zur Tower Bridge

Das Foto der berühmten „Tower Bridge“ in Stadt London sitzt jetzt also an der richtigen Stelle. Weiter geht’s! Beim Foto vom Elizabeth Tower mit der berühmten Glocke „Big Ben“ stoßen wir allerdings auf ein Problem:

OneNote-Seite mit Foto von Big Ben - schief

Diese Schieflage bekommen wir schnell in den Griff. OneNote ersetzt natürlich kein professionelles Bildbearbeitungsprogramm wie Photoshop, aber das Drehen von Fotos ist überhaupt kein Problem: Klicke mit der rechten Maustaste auf das Foto, und OneNote bietet Dir die Funktion „Drehen“ an. Wähle die gewünschte Richtung aus, und schon steht der Glockenturm wieder senkrecht.

OneNote-Seite mit Big Ben - aufrecht

Was Du noch wissen solltest:

  • Wenn Du im Internet ein interessantes Foto, eine Grafik oder ein Bild entdeckst, das Du aktuell oder später im Unterricht einsetzen möchtest. kannst Du es direkt in OneNote hinterlegen. Du kannst das Bild zum Beispiel einfach per Maus direkt aus dem Browser-Fenster auf eine OneNote-Seite ziehen, und schon wird es dort eingefügt. Alternativ klickst Du im Browser-Fenster mit der rechten Maustaste auf das Bild, kopierst es und fügst es dann ebenfalls per Rechtsklick auf der OneNote-Seite ein.
  • Es gibt unterschiedliche Dateiformate mit unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten: Fotos liegen meist als JPG-Datei vor. Das ist das wohl gängigste Dateiformat, das nahezu jede Digitalkamera beherrscht. Auch Fotos aus dem Internet sind in aller Regel JPG-Dateien. Bei Grafiken oder Skizzen stößt man manchmal auf PNG-, GIF- oder BMP-Dateien. Auch diese Bilddateien kannst Du problemlos einfügen.
    Du musst Dir also innerhalb von OneNote in der Regel keine Gedanken über die unterschiedlichen Formate machen: OneNote kann mit allen gängigen Bilddateien umgehen.
  • Wenn Du mehrere Bilder und Fotos einfügst, können diese auf Deiner OneNote-Seite auch überlappen. Wenn Du dabei die Anordnung der Ebenen verändern und zum Beispiel ein Bild von hinten nach vorne holen möchtest, klickst Du einfach mit der rechten Maustaste auf ein Foto: Dort kannst Du die Funktion „Reihenfolge“ auswählen und die Anordnung der Bilder schrittweise anpassen.

Bilder überlappen in OneNote: Engel vorne   Bilder überlappen in OneNote - Engel hinten

OneNote für Lehrer - Banner

Jetzt kennst Du die wichtigsten Funktionen, um Deine OneNote-Seiten lebendig zu gestalten. Kopiervorlagen für die Schule und viele weitere Unterlagen lassen sich bequem mit Fotos und Grafiken anreichern, und Deiner Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt.

3 Gedanken zu „Fotos, Grafiken und Bilder in OneNote einfügen

  1. Hallo Stefan,

    dort ist es genauso, leider! Hast du noch eine andere Idee woran es liegen könnte?

    Danke für deine Mühe!
    LG Nina

  2. Hallo,
    auf einmal kann ich keine Grafiken mehr einfügen bzw. schon eingefügten Grafiken sind weg – nur ein Kästchen mit rotem Kreuz ist sichtbar. Kann mir jemand helfen?
    lg Nina

    • Hallo Nina, das klingt auf Anhieb nach einem Problem bei der Synchronisierung. Ich würde Dir im ersten Schritt empfehlen zu prüfen, ob Dein Notizbuch in der Cloud alle Grafiken enthält. Das kannst Du auf onenote.com einsehen.

Dein Kommentar zum Artikel:

%d Bloggern gefällt das: