06 Mai

Text auf OneNote-Seiten einfügen und bearbeiten

Wenn Du bislang mit Microsoft Word, OpenOffice oder ähnlicher Software für die Textverarbeitung gearbeitet hast, dann wird Dir die Arbeit mit Texten in OneNote besonders leicht fallen. Alle typischen Funktionen für die Textbearbeitung sind selbsterklärend und kommen Dir bestimmt bekannt vor.

Den wichtigsten Unterschied habe ich Dir bereits im vorangegangenen Artikel beschrieben: OneNote-Seiten müssen keine feste Größe haben und passen sich automatisch an den Inhalt an. Das heißt für Dich: Du kannst prinzipiell überall auf der OneNote-Seite Text einfügen.

Auf einer OneNote-Seite schreiben

Klicke einfach mal mitten auf die OneNote-Seite vor Dir. Dort wo Du hinklickst, erscheint der sogenannte Cursor, ein dünner blinkender Strich. Du kannst jetzt anfangen zu tippen, und Dein Text erscheint in einer Textbox mit Rahmen:

Text einfügen in OneNote

Du kannst diese Textbox auch verschieben: Klicke auf die graue Leiste über dem Text, halte die linke Maustaste gedrückt und ziehe sie, wohin Du willst. Wenn Du die Maustaste wieder loslässt, bleibt der Text an der neuen Position.

Du kannst auch die Größe der Textbox ganz einfach verändern: Fahre mit dem Mauspfeil über die Ränder der Box, und wenn der Pfeil sich verändert, kannst Du die Box mit gedrückter Maustaste einfach größer oder kleiner ziehen – ganz intuitiv.

Textbox in OneNote verschoben und verändert

Text-Layout anpassen

Unter dem Reiter „Start“ in der Funktionsleiste von OneNote findest Du einige ganz einfache Möglichkeiten, um Deinen Text nun optisch anzupassen. Du kannst zum Beispiel die Schriftart, die Schriftgröße und den Stil des Textes verändern, um Wörter oder ganze Satzteile hervorzuheben.

Optionen für Texte in OneNote

Am besten machst Du Dich mit den Optionen kurz selbst vertraut. Welches Piktogramm für welche Funktion steht, erfährst Du übrigens, wenn Du mit dem Mauspfeil darüber fährst und kurz verweilst. Dabei erscheint eine kleine hilfreiche Info-Box mit einer kurzen Erklärung.

Info-Box für Funktionen in OneNote

OneNote für Lehrer - Banner

Wie Du einen Textteil nun bearbeitest, werde ich Dir hier nur beispielhaft erklären und zeigen:

  • Zuerst markierst Du den Textteil, den Du anpassen möchtest. Du kannst dazu zum Beispiel doppelt auf ein Wort klicken oder mit gedrückter Maustaste über den entsprechenden Textteil fahren.

Textteil markiert

  • Dann wählst Du oben in der Leiste die gewünschte Option aus, zum Beispiel eine andere Schriftart oder die Funktion „fett“ oder was auch immer Du mit dem Text machen möchtest.

Bearbeiteter Text in OneNote

Übrigens: Aus anderen Programmen kennst Du vielleicht auch die wohl bekanntesten Tastenkombinationen STRG + X für „Ausschneiden“, STRG + C für „Kopieren“ und STRG + V für „Einfügen“. Diese „Shortcuts“ funktionieren natürlich auch in OneNote und helfen Dir dabei, markierte Textteile noch schneller zu bearbeiten oder zu verschieben. Unerlässlich auch die Tastenkombination STRG + Z: Damit kannst Du eine Änderungen Schritt für Schritt wieder rückgängig machen, wenn sie Dir nicht gefallen.

Mehr Text-Boxen, mehr Möglichkeiten

Was OneNote besser kann als Word: Du bist nicht auf eine Texteinheit beschränkt, sondern kannst ganz einfach an jeder beliebigen Stelle auf Deiner Seite weitere Textboxen einfügen.

Klicke dazu einfach mal mit dem Mauspfeil ganz woanders hin und beginne zu tippen. Das ist ein bisschen so, als würdest Du auf einer großen Tafel, einer Folie oder einem Whiteboard schreiben: Du entscheidest, wo Du weiterschreibst und etwas einfügst. Das kann gerade bei vielen einzelnen Notizen, einer Stichwort-Sammlung oder einem Mindmap sehr praktisch sein.

OneNote-Beispiel: Wortarten

Wie Du die einzelnen Textboxen einzeln verschiebst, vergrößerst oder bearbeitest, habe ich Dir in diesem Artikel ja bereits verraten. Hilfreich ist auch die Möglichkeit, mehrere Textboxen auf einmal zu verschieben, indem Du mit gedrückter Maustasten einen Rahmen um die Boxen ziehst und sie somit gemeinsam markierst.

Mehrere Textboxen in OneNote markieren

Du kannst nun alle markierten Textboxen auf einmal verschieben, aber so zum Beispiel auch die Eigenschaften für mehrere Textteile gleichzeitig ändern. OneNote ist geduldig, und Du brauchst weder Radiergummi noch Tintenkiller, um jede eingefügte Textbox auch wieder zu löschen. Das geht übrigens am schnellsten, wenn Du die zu löschende Textbox markierst. Klicke dann entweder oben in der Funktionsleiste auf das Kreuz-Symbol für „Löschen“ drücke oder auf Deiner Tastatur die Taste „Entf“ für „Entfernen„.

OneNote für Lehrer - Banner

In diesem Artikel hast Du erfahren, wie Du auf Deiner OneNote-Seite beliebige Texte an beliebigen Stellen einfügst. Du kannst die Textboxen verschieben, in der Größe verändern und wieder löschen. Du kannst Wörter oder ganze Textpassagen auch markieren und optisch anpassen. Damit kennst Du das wichtigste Handwerkszeug, um Deine OneNote-Seiten mit Inhalt zu füllen.

Im nächsten Artikel werde ich Dir verraten, wie Du in OneNote dafür sorgst, dass Deine gebauten Seiten auch verlässlich gespeichert werden und auf allen Deinen Geräten zur Verfügung stehen.

Dein Kommentar zum Artikel:

%d Bloggern gefällt das: