02 Okt

Screenshots in OneNote einfügen

OneNote Screenshots Teaser

Wenn Du meinen Blog verfolgst, sollte es für Dich kein Problem mehr sein, Fotos, Grafiken und Bilder von Deiner Festplatte auf eine OneNote-Seite zu bringen. Du kannst außerdem ihre Größe anpassen und Bilder nach Bedarf zu drehen. In diesem Kapitel lernst Du eine weitere Methode kennen, um Dein Notizbuch mit Bild-Inhalten zu befüllen.

Wenn Du Deinen Unterricht am Computer vorbereitest, recherchierst Du sicher oft im Internet oder nutzt diverse Programme, um Schaubilder oder Grafiken zu basteln. Was auch immer Du an Deinem Bildschirm zusammenstellst: Mit der OneNote-Funktion „Bildschirmausschnitt“ kannst Du die verschiedenen Elemente einfach vom Monitor „abfotografieren“, um sie dann in Dein Notizbuch einzufügen und dauerhaft zu sichern. Für diese sogenannten „Screenshots“ gibt es mehrere Wege, die ich Dir hier vorstellen möchte.

Funktion „Bildschirmausschnitt“ in OneNote

Anhand eines praktischen Beispiels kann ich Dir diese Funktion wieder besser erklären, diesmal aus dem Unterrichtsfach Mathematik. Lehrer benutzen oft spezielle Software, um Berechnungen durchzuführen und diese mit komplizierten Kurven und Diagrammen zu visualisieren.

Kurvendiagramm

Man kann diese Berechnungen zwar speichern, aber meist nur in einem Dateiformat, mit dem dieses spezielle Computerprogramm umgehen kann. Damit kannst Du in OneNote natürlich nichts anfangen. Du kannst stattdessen aber einen sogenannten „Bildschirmausschnitt“ erstellen. Die passende Funktion findest Du in der Funktionsleiste oben unter dem Reiter „Einfügen“.

Bildschirmausschnitt erstellen in der Funktionsleiste

Wenn Du auf das Symbol klickst, wird OneNote ausgeblendet. Stattdessen wird das dahinterliegende Programmfenster mit aufgehelltem Bildschirm angezeigt. Per Fadenkreuz kannst Du nun exakt die Stelle auf Deinem Bildschirm ausschneiden, die Du als Grafik in OneNote übertragen und speichern möchtest. Ziehe dafür mit gedrückter linker Maustaste einfach einen Rahmen um die betreffende Stelle. Sobald Du die Maustaste loslässt, kopiert OneNote den Ausschnitt umgehend als Kopie auf Deine aktuelle Seite. Fertig!

OneNote-Seite mit Screenshot

Das funktioniert natürlich mit jeder Art von Bildschirm-Inhalt, also zum Beispiel auch mit Teilen einer Internetseite oder sonstigen Dokumenten.

„Bildschirmausschnitt erstellen“ via OneNote-Symbol im Info-Bereich

Vielleicht ist es Dir schon einmal aufgefallen: Wenn Du OneNote auf Deinem Windows-PC installiert hast, dann findest Du rechts unten im sogenannten Info-Bereich ein kleines Symbol. Dieses Helferlein steht Dir auch dann zur Verfügung, wenn das Programm gerade geschlossen ist. Sollte es dort noch nicht zu finden sein, dann kannst Du es über das Options-Menü in OneNote aktivieren. (Datei => Optionen => Anzeige => OneNote-Symbol im Infobereich der Taskleiste anzeigen)

OneNote-Symbol im Infobereich

In der Standardeinstellung hat das Symbol eine andere Funktion: Wenn Du darauf klickst, wird eine neue „schnelle Notiz“ geöffnet, in der Du spontane Gedanken festhalten kannst. Wenn Du regelmäßig Bildschirmausschnitte machst, kannst Du die Standardeinstellung aber auch ändern: Klicke mit der rechten Maustaste auf das Symbol. Unter „Standardwerte für OneNote-Symbol“ kannst Du festlegen, dass damit ab sofort die Funktion „Bildschirmausschnitt erstellen“ gestartet wird.

OneNote für Lehrer - Banner

Du liebst Tastaturkürzel? Alternativ kannst Du Dir auch den Shortcut „Windows-Taste + SHIFT + S“ merken, der ebenfalls das Screenshot-Tool von OneNote startet.

Kompletten Screenshot einfügen

Wie so oft gibt es viele Wege, um ans Ziel zu kommen. Ich möchte Dir noch einen besonders einfachen Weg zeigen, mit dem Du die komplette Bildschirmansicht kopieren und in OneNote einfügen kannst.

Die Taste „Druck“ auf Deiner Tastatur benutzt Du sicher nicht besonders häufig. Sie sitzt meist oben rechts. Wenn Du sie drückst, wird der komplette Bildschirminhalt in den Zwischenspeicher kopiert. Wechsle dann auf eine OneNote-Seite und drücke die Tastenkombination STRG + V zum Einfügen. Schon wird der Screenshot Teil Deines Notizbuchs.

kompletter Screenshot in OneNote

Übrigens: Du musst alle in OneNote eingefügten Grafiken und Bilder nicht noch einmal separat als Dateien speichern. OneNote integriert sie Dein Notizbuch und synchronisiert sie auch automatisch mit der Cloud.

Wie klappt’s bei Dir mit dem Bildschirmausschnitt? Hast Du weitere Anregungen rund um Screenshots? Dann freue ich mich auf Deinen Kommentar unter diesem Artikel!

Für Deinen Einstieg mit Microsoft OneNote empfehle ich Dir mein Praxis-Handbuch – speziell für Schule und Unterricht. „OneNote für Lehrer“ umfasst 244 Seiten und ist jetzt bei Amazon.de erhältlich!

Ein Gedanke zu „Screenshots in OneNote einfügen

  1. Pingback: Klassenfahrt organisieren mit OneNote | OneNote für Lehrer

Dein Kommentar zum Artikel:

%d Bloggern gefällt das: