Ordnung und Logik in OneNote

Um das Prinzip von OneNote gut zu verstehen und später auf Deine persönlichen Bedürfnisse zu übertragen, müssen wir uns vorab mit der Grund-Logik des Programms auseinandersetzen.

Dabei ist OneNote ganz flexibel: Du kannst alle Notizbücher, Abschnitte und Seiten in OneNote frei benennen – und jederzeit umbenennen und verschieben. Du kannst also jederzeit Dein Ordnungssystem neu anpassen, ohne dass Du Deine bestehende Sammlung verlierst. Die folgenden Beispiele sollen Dir prototypisch zeigen, wie Du Notizbücher in OneNote für typische Aufgaben im Lehreralltag anlegen könntest.

Weiterlesen …

Was ist OneNote? Was kann OneNote?

„Wenn OneNote so toll sein soll: Warum kennt das dann kaum jemand?“ – Diese Frage hat mir mein Freund immer wieder gestellt, wenn ich ihn von OneNote als Lösung für den Lehreralltag überzeugen wollte. Es ist gar nicht so einfach zusammenzufassen, was OneNote eigentlich ist und welche Funktionen die App umfasst. Schließlich kann das Programm viel mehr als nur digitale Notizen zu hinterlegen.

Weiterlesen …

OneNote für Lehrer: Vorteile für Schule und Unterricht

Welche Vorteile hat OneNote für Lehrer? Jeder Lehrer hat schließlich schon sein eigenes Ordnungssystem – meist über viele Berufsjahre aufgebaut, aber auch seit Jahren stiefmütterlich behandelt: Dicke Ordner stapeln sich in Deinem Arbeitszimmer – teilweise noch aus dem Studium. Sie nehmen in Deinem Regal jede Menge Platz weg. Viele der mühselig abgehefteten Arbeitsblätter und Mitschriften sind längst veraltet. Aussortieren und wegwerfen fällt Dir aber unendlich schwer. Hand aufs Herz: Wann hast Du Deine Ordner eigentlich zuletzt nach konkreten Inhalten durchforstet und wirklich genutzt?

Weiterlesen …

OneNote für Lehrer im neuen Buch