Grundlagen

In diesem Blog findest Du viele Praxis-Beispiele für Deinen Alltag als Lehrer mit OneNote. Wenn Du zuvor noch nicht mit OneNote gearbeitet hast, empfehle ich Dir die folgenden Grundlagen-Artikel. So kannst Du Du Dir wie in einem Tutorial alle grundlegenden Funktionen aneignen verstehst die Logik hinter den digitalen Notizbüchern.

Für den Einstieg möchte ich Dir auch mein Praxis-Buch ans Herz legen: „OneNote für Lehrer“ ist in gedruckter Form bei Amazon.de erhältlich.

OneNote für Lehrer - Banner

Übrigens: OneNote ist kostenlos als Download erhältlich. Mit der richtigen Hardware und Software macht OneNote aber noch mehr Spaß. Tipps dazu findest auf der Unterseite Produkt-Links sowie in meinem Partner-Blog „Surface für Lehrer“.


Erste Infos: OneNote im Lehreralltag

Erste Schritte:

Wenn Du diese Artikel liest und alle grundlegenden Funktionen beherrscht, bist Du gerüstet für die Arbeit in OneNote. So wirst Du mit Deinen digitalen Notizbüchern in Schule und Unterricht viel Freude haben und viel Zeit sparen.

PayPal - Hinweis

7 Gedanken zu „Grundlagen“

  1. Prima Idee. Ich nutze OneNote schon seit vielen Jahren beruflich und privat, bin noch immer begeistert. Für alle Lehrer die den Einstieg mit diesem tollen Tutorial geschafft haben, OneNote bietet nicht alles, aber es gibt noch tolle kostenlose Add-Ins also kleine Zusatzprogramme die das Arbeiten mit OneNote noch mehr vereinfachen. Einfach nach Onetastic for Microsoft OneNote suchen, das Video ansehen und das addin installieren. Viel Spaß

    Antworten
    • Herzlichen Dank für den Hinweis! Ich nutze „Onetastic“ als Add-On auch schon seit langer Zeit und hoffe ja, dass die ein oder andere Funktion auch mal in der Standard-Installation von OneNote übernommen wird (z.B. Drehen von Scans, Kalender-Ansicht, etc.). Sicher werde ich das „Onetastic“ zu einem späteren Zeitpunkt hier im Blog vorstellen – als Tipp für Fortgeschrittene. Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

OneNote für Lehrer im neuen Buch
%d Bloggern gefällt das: